Ausstattung

Im Zuge der Umgestaltung in einen Bewegungskindergarten wurde aus zwei Gruppenräumen ein großer Raum. Eine große Falttür kann bei Bedarf geschlossen werden, um Kleingruppenarbeit zu ermöglichen.

Der auf der Südseite des Kindergartens befindliche große Gruppenraum ist mit zwei Spielhäusern, zwei Kuschelecken, einer Puppenecke, einer Verkleidungsecke und einer großen Spielfläche für konstruktives Gestalten ausgestattet. Je nach Thema können die Ecken auch situativ umfunktioniert werden.

Die üblichen Tischspiele und Puzzles können von den Kindern aus offenen Regalen geholt werden.

Mal- und Bastelutensilien für die Kinder sind in der „Kreativecke“ zu finden.

Eine kleine Teeküche hat eine Durchreiche zu dem Gruppenraum. Hier werden die Getränke für die Brotzeit zubereitet. In der Küche wird auch das, von einer Großküche gelieferte, Mittagessen portioniert und ausgeteilt.

Ein dritter großer Raum, der am Ende des Flures liegt, dient als Mehrzweck-, Intensiv-, Schlaf- und Personalraum. Nach Absprache wird er von unseren Lerngruppen bzw. von Kleingruppen genutzt.

Der gesamte Flur wird in der Freispielzeit als Bewegungsbaustelle mit einbezogen. Hier können die Kinder mit Riesenbausteinen spielen und sich mit verschiedenen Fahrzeugen fortbewegen.

An einem Ende des Flures, gegenüber der Küche, befindet sich das „Kindercafe“. Während der Freispielzeit nehmen die Kinder hier ihr Frühstück ein.

Auf der nördlichen Seite des Flures ( in dem auch die Garderoben der Kinder stehen ) befinden sich ein kleiner Putzraum, Personaltoilette, das Büro und ein Waschraum mit sieben Toiletten für die Kinder. Der Waschtisch ist in der Mitte des Raumes mit sechs Wasserhähnen. Nach dem Mittagessen putzen die Kinder hier auch ihre Zähne.

In der ersten Etage unseres Kindergartens befindet sich ein großer Turnraum, der darin befindliche Hangelpfad und verschiedene andere Bewegungsgeräte werden täglich mehrmals intensiv genutzt. Gegenüber von diesem Raum bietet ein kleiner Materialraum die einzige Möglichkeit, Materialien und Requisiten aufzubewahren. Gleichzeitig hat dieser Raum – mit einer nach außen gehenden Feuertreppe – einen Notausgang.

Die Außenanlagen bieten Spielmöglichkeiten sowohl vor als auch hinter dem Kindergarten. Im vorderen Bereich befinden sich eine Spielwiese und ein großer Sandkasten. Auf der gepflasterten Fläche können Fahrzeuge benutzt werden.

Ebenfalls im vorderen Bereich, aber durch eine Mauer getrennt von dem unteren Teil, befinden sich noch ein Sandkasten ( mit Sonnenschutz ), eine Schaukel, ein Balancierbalken, ein Barfußpfad, ein Wackelsteg, und „Fühl kästen“.

Auf der großen Spielwiese hinter dem Kindergarten steht ein Kletterhaus mit Rutsche. Außerdem bereiten eine Wippe und zwei farbenfrohe Hopser den Kindern Bewegungsspaß.

Sandspielgeräte und Fahrzeuge für die Kinder werden in einem kleinen Häuschen neben dem Kindergarten aufbewahrt.